6 Kommentare zu “das Ego aushebeln

  1. Lieber Norbert
    ich weiss auch nicht aus welchem Grund, Deine Kommentare nicht angenommen werden:
    Hier Dein Kommentar

    Norbert Glaab

    Kommentieren funktioniert nicht.
    Schade, habe es mal wieder versucht bei Dir zu kommentieren.
    Thema Ego.
    Das war wäre mein Kommentar

    Hallo Zenato,
    ja das mit dem Ego.
    Aus meiner Sicht:
    Niemand kann sein Ego verlieren.
    Niemand kann transformiert werden.
    Niemand erwachen. Weil jeder von uns schon in perfekter weise aus der formlosigkeit in die Form transformiert ist. Weil jeder von uns aus der Unsichtbarkeit in die Sichtbarkeit erwacht ist.
    Das gilt es nur zu sehen. Menr nicht. Nur zu sehen.

    LG
    Norbert [:-)]

    Würde gerne hin wieder bei Dir mitmachen, doch die technik lässt es nicht zu.
    Schade [:-(]

    Gefällt mir

  2. @mono8no8aware
    Wenn ich von ICH und EGO spreche, so meine ich den Egoismus, der nur für den eigenen Vorteil schaut und das kannst Du ja wohl nicht meinen? Gerade wenn wir aufhören Egoisten zu sei, beginnen wir als Mensch zu leben
    LG zentao

    Gefällt mir

  3. Die Frage ist doch wie man Ego definiert. Die Ich-Bezogenheit eines jeden einzelnen bringt uns doch nicht weiter. Wenn jeder nur seinem Ego folgt und nur das Beste für sich selber will dann “Gute Nacht” auf der Welt.

    Gefällt mir

  4. Schon Buddha hat gesagt “Wir sind was wir denken, mit unseren Gedanken formen wir diese Welt.” Da hat er wieder mal recht gehabt (wie immer :) ) Wenn wir was schlechtes denken wird auch was schlechtes passieren. Wir ziehen diese Dinge dann geradezu magisch (oder soll ich sagen magnetisch?) an. Denken wir aber positiv so kann uns (fast) gar nichts passieren. Darum: Denk positiv. :)

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.