wer ist zentao ?


Lieber Besucher meines Blogs.


Auf dem linken Bild ist zentao und rechts das bin ich Erwin, den neu habe ich auch einen Fotoblog erwinphoto wo ihr meine Bilder anschauen könnt.

klar das bin nicht ich sondern mein Avatar, der anstelle von  mir überall im Netz auftaucht, wo ich einen Kommentar schreibe, wenn ihr also dieses Foto seht, wisst ihr da ist zentao, das ist ein Foto, das ich selber in Thailand in einem kleinen Chinesischen Tempel Fotografiert habe.

Ich bin am 17. April 1945 geboren.

Seit März 2007 bin ich glücklich pensioniert und habe es bis jetzt nicht bereut.

Mein Aktivitäten sind:

Reisen, Fotografieren, Velofahren , (im Sommer)

Laufen mit dem Fotoaparat (im Winter)

Kochen und Brotbacken, und Bloggen das ganze Jahr,

Ich höre gerne sanfte Country Musik,auf der Seite Meine Liebling-Videos

Lesen, vor allem über Zen und Buddhismus, und natürlich in meinen Lieblings blogs

Was ich gar nicht mag:

Romane lesen und Fisch essen und Gedichte.

Meine spirituelle Seite ist; Zen-Meditation und Buddhismus.

Ich habe eine liebe Frau, eine Tochter und einen Sohn, beide sind Erwachsen. Ich bin sehr glücklich und zufrieden mit meinen Kindern.

Auf diesem Blog versuche ich meine Erfahrungen, gelesenes, gesehenes und gehörtes in schriftlicher Form umzusetzen.

Ich bin nur ein ,,Zen Schüler,, und in keiner Weise fehlerfrei. Solltet Ihr Irgend etwas Lesen, was Offensichtlich Falsch ist, bitte ich um einen entsprechenden Kommentar.

Die Fotos die ihr auf diesem Blog seht, sind alle von mir, mit dem copireigth by erwinphoto oder by zentao versehen

sie sind und bleiben mein Eigentum. Für Blogs dürfen ihr die Fotos benutzen, nach dem Creative Commons und bitte mit meinem Blog verlinken

Was mit zentao unterschrieben ist ist auch von zentao geschrieben. ….wo zentao drauf steht, da ist auch zentao drin..

Die Zen-Geschichten sind mit von zentao nacherzählt bezeichnet und immer wo möglich mit Quellenangabe.

Wenn euch ein Beitrag gefällt dürft Ihr ihn benutzen, gemäss, dem Creative Commons und bitte mit meinem Blog verlinken.

Für jede konstruktive Kritik und jede gut gemeinte Anregung, in Form eines Kommentars, freue ich mich, wenn es euch gefällt dürft ihr es mir auch sagen.

Wenn Ihr mehr über den Blog wissen wollt, hier: 4 Jahre zentao

Hier noch etwas persönliches  zum Thema Kommentare

Blogs die versuchen via Spam-Kommentar Werbung auf meinem Blog zu plazieren, diese Kommentare lösche ich gnadenlos.

Ich lese gerne auf verschiedenen Blogs und wenn mir etwas gefällt oder auch nicht gefällt, dann würde ich manchmal gerne einen Kommentar, abgeben. Es gibt da aber Blogs, wo man sich anmelden muss um zu Lesen aber auch zum kommentieren, dann bin ich immer ganz schnell weg, es gibt schon so, viel zu viel Bürokratie im Netz, es ist nicht Notwendig, noch mehr  Hindernisse einenm Leser in den Weg zu stellen. Es gibt auch Blogs wo es gar nicht ersichtlich ist, wo man kommentieren darf. Wer aber Besucher auf seinem Blog will, muss mit Kommentaren Leben.

Auf meinem Blog könnt ihr noch nach Jahren Kommentieren, hier gibt es kein “Comments are closed,”wenns dann noch Aktuell ist.

Unschöne Kommentare oder Beschimpfungen werde ich ohne Antwort und ohne Kommentar löschen.

Lieber Besucher, ich wünsche Dir eine gute Zeit auf meinem Blog.

zentao

P:S: die Links in der Blogroll habe ich nach persönlichen Interessen sorgfältig ausgesucht, dennoch kann ich für die verlinkten Seiten keine Verantwortung übernehmen. Da ich auf den Inhalt und die Gestaltung keinen Einfluss habe. Auch auf die Blogs auf meiner Spezielle Blogs… Seite habe ich keinen Einfluss und darum lehne ich auch hier, jegliche Verantwortung für alle diese Blog ab.

Ich bin gesetzlich verpflichtet mich von sämtlichen Inhalten zu distanzieren.Was ich hiermit  auch tue. zentao

überarbeitet am 26.01.2009 zentao

Zurück zur Startseite

33 Kommentare zu “wer ist zentao ?

  1. Pingback: home of zentao blog über zen + anderes | zentao blog über zen + anderes

  2. Ich schreibe zwischendurch recht gern in dieser gedichtähnlichen Form, da es mich irgendwie entspannt, eine andere Seite in mir fordert und damit der Alltag in den Hintergrund tritt. YDu ;-)

  3. So liebe Worte sind immer Willkommen – gelöscht wird hier gar nichts und ich freue mich. dass Du zu mir gefunden hast. Das mit den Gedichten ist immer so eine Sache; ist ein tieferer Sinn dahinter, nimm ich es auf – ist es nur Verslischmiederei, dann lass ich es lieber.
    Liebe Grüsse zentao

  4. Uppps, das ist ja wohl Pech,
    du magst keine Gedichte
    und ich war so frech,
    schrieb dir Gereimtes
    in deinen Blog -
    da bin ich wohl unten durch
    … BLOBBBBBBB!
    Nun denn, man wir sehen,
    wird mein “Werk” gelöscht,
    muss ich wieder gehen,
    seh’ ich die Zeilen
    noch eine Weile stehen,
    ließ Zentao Gnade
    vor Recht ergehen! ;-)

  5. Hallo Papageno
    das freut mich immer wieder wenn meine Gedanken ankommen und willkommen hier
    in meinem Blog
    Liebe Grüsse aus dem Aargau zentao

  6. Grüss Dich, zentao

    Ich bin “zufällig”, das heisst wegen des Spruches des Tages auf Deinem Blog gelandet und werde mir Deine Gedanken nach und nach gerne zu Gemüte führen.

    Mit guten Wünschen und herzlichen Grüssen aus Zürich

    Urs der Papageno

  7. Hallo Zentao,
    eine schöne Seite, vieles davon spricht mich an. Habe dich gefunden, weil du bei mir einen Kommentar hinterlassen hast. Danke dafür.
    Herzliche Grüße,
    Goldenwind

  8. Liebe Margot
    ausser dass ich “die Welle ist das Meer” gelesen habe, hatte ich wenig mit Willigis Jäger zu tun – da ich ja mit beiden Kirchen auf Kriegsfuss bin vermeide ich alles was mit Christlicher Religion zu tun hat. Erst durch den Text in unserem Zazen http://taozazen.wordpress.com/2013/06/01/die-welt-ist-etwas-ganz-anderes/
    kam ich wieder mit Willigis Jäger in Berührung und ich bin begeistert wie er das ALLEiNE uns vermittelt. Er ist mehr Zen- Meister als Christlicher Mönch, auf jedenfalls mein Eindruck. Ich sehe die Ur-Kraft hinter uns allen, ähnlich.
    Danke Dir für Deinen Kommentar
    Liebe Grüsse zentao

  9. Lieber TaoErwin,
    ZUFÄLLIG hier gelandet, schmökere ich hier rum, um ein gedankliches Betthupferl zu finden (got it: den schönen ZwergenRegenReim).
    Zu Willigis Jäger: der ist lebenslang – und immer noch – Benediktinermönch und hat bloß mal bei einem Jesuiten (Hugo Enomiya Lassalle) in Japan als Assistent vorbeigeschaut. Hab bei ihm Zen geübt und kann nur mit Achtung und Liebe berichten, dass er mir ganz schön mit aller Power und ganz ohne Zutun auf die Sprünge half. Es ist gar nicht lustig, wenn man seiner geliebten Täuschungen entkleidet wird und nass im wirklichen Leben sitzt (nebenbei: was sich tatsächlich ereignete, anlässlich eines schönen Gewitters während eines Sesshin am Benediktushof, ich Gartenzwerg um mich rum zum Segen viel Regen).
    Nun ich schweife ab. Ryokan ist so wunderbar, dass ich meiner Liebe zu ihm Ausdruck gab. Er war Inspiration für meine Kunst-Arbeit anlässlich der “Blauen Nacht” in Nürnberg vor paar Jahren. Im allgemeinen Fußballwahn nahm ich das Thema BALL poetisch und Ryokans Gedicht über sein Ballspielen mit Kindern zum Thema (ich hab kleine Bälle mit Gedichtanhänger an die Besucher verschenkt) und mit dem NipponChor sangen wir ein japanisches Ballspiellied. Wenns Dich interessiert schick ich Dir gern mal Bilder.
    Gut Nacht und schöne Träume
    wünscht Maregot

  10. Praechtig! Detailliert ausgedrückt. Die Einblicke waren natürlich ermutigend. Wir sind ab dem Tag ein Fan für immer. Die Seite rockt. Respekt an den Schreiber.

  11. Zentao,
    einen wirklich schönen Block haben sie ja da, ich muss sagen ich schaue un schon des öfteren mal vorbei und finde, diesen Blog wirklich lobenswert, auf jeden Fall bietet dieser Blog immer eine Quelle er Inspiration ;). Mach weiter so!

  12. Lieber Joachim
    Die Gedichte von Ryokan mag ich auch – das sind aber nicht so Versli – da ist das pure Leben drin.
    Du musst nur schauen – es ist alles da – schau Dir mal diesen Link an;
    https://zentao.wordpress.com/2012/04/02/wo-schonheit-ist/
    Keine Angst ich bin kein Bayer obwohl ich immer noch Fleisch liebe ( auch wenn Buddha meint das müsse nicht sein)
    Weil ich gereucherten Lachs esse, übrigens der Einzige Fisch, den ich esse, meint meine Frau, ich sei nicht konsequent, ich mag Fisch nicht, gekocht und gebraten.
    Danke Dir für Deinen Besuch in meinem Blog
    auf bald hoffe ich es gibt noch viel zu lesen und anschauen
    Mein Blog ist eine kleine Wundertüte
    Liebe Grüsse Erwin

  13. Hallo Erwin,

    eine wirklich gelungene Seite.
    Ich mag auch Zen, aber auch Fisch & Gedichte.
    Vielleicht solltest Du es einmal mit Ryokan versuchen? Wäre doch einmal einen kleinen Versuch wert oder?
    Beim Fisch versuche ich erst gar nicht, Dich vom Gegenteil zu überzeugen.
    Ich denke, dass Du ein richtiger Bayer bist, oder? Die essen prinzipiell keinen Fisch.
    Macht überhaupt nichts, denn sonst scheinst Du ganz OK zu sein.
    Ich habe so an die 18 Jahre in OB in O’ gau gelebt. Feine Gegend. Ein Teil von mir geistert noch immer um den Riegsee und in den Blauen Bergen herum.
    Jetzt lebe ich wieder in meiner alten Heimat, in Sachsen, in Waldenburg.
    Country finde ich gar nicht so übel, bloß den ganzen Tag möchte ich nicht damit zubringen. Dann schon lieber Klassik vom Feinsten. Keine Opern & Arien, aber etwas Mozart und Bach darf’ s schon sein.
    Nun das wär’ s fürs Erste, mach’ s gut und vielleicht bis bald.

    Gruß, Achim.

  14. Hallo zentao,

    habe keine Möglichkeit gefunden mich aus dem Newsletter auszutragen, bitte hiermit darum.
    Inhaltlich finde ich sie gut, die Menge erschlägt mich.
    Georg

  15. Lieber zentao,

    bin “zufällig” auf Deine Seite gestoßen.
    Du hast tolle Beiträge geschrieben, mach weiter so!

    Herzliche Grüße aus Bayern
    Margie

  16. Liebe Monika
    danke Dir für Deinen Besuch – es freut mich das Dir meine Seite gefällt – das innere Licht habe ich noch gar nicht bemerkt – ich versuche weiter zu strahlen
    Liebe Grüsse zentao

  17. Lieber zentao,
    ich danke dir an dieser Stelle herzlich für dein Schreiben hier und dein “inneres LICHT” das hier nach aussen strahlt!!!
    ich wünsche dir eine gesegnete Zeit und viel Freude im Hier und Jetzt!!!

    Herzlich Monika

  18. Liebe sweetkoffie
    dank Ulf bin ich auf sweetkoffie gestossen und grad der erste Artikel den ich gelesen habe, habe ich auch kommentiert. Ich werde sicher wieder be Dir vorbei schauen. Apropos Kölsch und Schweizerdeusch,; Mundart bleibt Mundart und mit ein wenig offenheit ist das zu verstehen. Wir Schweizer stammen teilweise ja auch von den Alemannen ab.
    Liebe Grüsse zentao

  19. Lieber Zentao,
    vielen Dank für Deinen Kommentar zu meinem Terror- Artikel.
    Über Deine Übersetzung des Kölschen Grundgesetzes ins Schwyzerdütsch habe ich mich sehr gefreut.
    Nun werde ich auch hier bei Dir ein wenig stöbern und lesen.
    Liebe Grüße in die Schweiz und ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Sweetkoffie

  20. hallo zentao
    ich finde deine seite einfach super.
    sehr sehr interessant.
    da ich gerade in einen tief stecke gibt mir manches zum nachdenken werde bestimmt öfters vorbeischauen.
    lebe grüße heike

  21. Lieber zentao,

    mir ist noch etwas aufgefallen:

    Deine Uhrzeit im Blog ist falsch eingestellt.

    Du musst bei WordPress die Zeit auf GMT + 2 Stunden stellen.
    Dann ist die Sommerzeit korrekt.

    Es ist mir aufgefallen, weil mein vorheriger Beitrag
    um eine Stunde früher angezeigt wird als ich ihn schrieb.

    Noch eine Frage:
    Kann man Dich auch via Email anschreiben?

    Bye for now.

    André

  22. Lieber zentao,

    auf Deiner Website ganz oben rechts überlagert das Suchfeld
    leider die Seitenlinks.

    Hast Du eine Idee wie man dieses Problem beseitigen kann?
    Ich frage, weil ich auch im WordPress das Design “Mistylook” benutze
    und ich das Suchfeld über den Seitenlinks als störend empfinde.

    Sei gegrüßt.

    André

  23. Hallo Zentao,
    mir geht es wie Dori, ich freue mich zu sehen, daß Dein Design nun hell ist und ich alles gut lesen kann. Ich war früher schon oft auf Deinem Blog, doch das Lesen der kleinen bunten Schrift auf dem schwarzen Hintergrund hat mich immer verjagt, ich hatte keine Geduld und Energie. Umso mehr freue ich mich, nicht nur zu WordPress zurückgekommen zu sein, sondern auch hier zu entdecken, daß nun alles gut zu lesen ist. :-)
    Liebe Grüße
    Ellen

  24. Lieber Zentao,

    ich sehe ja gerade erst, dass Dein Blog ein neues Outfit hat. Wie schön. Sehr schön sogar, eine Wohltat für meine Augen, denn ich hatte immer Probleme mit dem Lesen Deines schwarzen Blogs.

    Auch schön finde ich Deine Vita zu lesen, so lernt man Dich etwas näher kennen.

    Allerliebste Sonnengrüße

    Dori :-)

  25. Lieber Zentao,
    obwohl ich mich heute ursprünglich, sprich zu Beginn des Tages anderen Dingen widmen wollte habe ich das was kam geschehen lassen und dies hat mich hierher zu dir geleitet.
    Es ist jetzt für mich zu einem schönen Erlebnis geworden zu wissen,
    welch vielfältige und tiefgehende, allzeit zum Nachdenken anregende Worte hier zu entdecken sind.
    Vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße
    Berthold

  26. Hallo Zentao,

    ich finde es schön, dass ich über Deinen Eintrag bei mir auf Deinen Blog gestoßen bin. Ich bin zwar keine Buddhistin, halte aber sehr viel von dieser Geisteshaltung. Mit Sicherheit werde ich hier noch so einige Lesezeit verbringen, denn die Themen Meditation, Achtsamkeit, Eckhart Tolle … interessieren mich sehr. Auch finde ich es gut, dass man hier am Austausch teilnehmen kann, ohne sich anzumelden.

    Viele Grüße

    Gluexkeks

  27. Lieber Zentao,

    ich wünsche Dir ein angenehmes Weihnachtsfest im Kreise Deiner Familie und hoffe, Du wirst besinnliche und ruhige Momente erleben!

    Fröhliche Weihnachten!

    Liebe Grüße

    Marcus

  28. Pingback: Menschen, die mich zum Staunen bringen » blog.yoda.ch

  29. Pingback: Kleine Chronologie von einem Jahr Blog zentao « zentao blog über zen + anderes

  30. Hallo zentao,

    ich habe Deinen Blog eben durch Zufall entdeckt und noch nicht viel lesen können, aber was ich bisher las, war sehr ansprechend. Eine schöne Seite, die sofort aus dem Blogeinerlei heraus sticht. Wenn es mir meine Zeit erlaubt, werde ich hier ein wenig stöbern. :-)

    Alles Gute und viele Grüße,

    Marcus

Deine Meinung intressiert mich - ein Kommentar freut mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s